Ukraine – Russland

Kategorie: Politik Kommentare: 0

Unsere Herzen schlagen Blau-gelb 

Ich denke, wir sind uns alle der Situation bewusst, die momentan ganz Europa und die Welt in Atem hält. Anfangs war es vielen von uns nicht klar: Noch vor ein paar Monaten sahen wir im Fernseher vielleicht die eine oder andere Nachricht, jedoch erschien uns dies alles sehr fern und unerreichbar. Nun stehen wir vor einer katastrophalen Krise, die nun näher ist, als wir es je für möglich gehalten hätten.  

Alles vorhersehbar? 

Aber im Grunde haben wir es alle nur nicht kommen sehen. Denn schon seit 2014 ist die Lage bzw. der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland angespannt. Wann genau Putins Drang entstand, das russische Imperium wiederherzustellen, zu erweitern und zu sichern, kann man so genau nicht sagen. Es gibt Vemutungen darüber, dass es sich zu Beginn seiner Amtszeit entwickelte. Jedoch lässt sich der Auslöser für diesen Konflikt nicht konkret bestimmen. Es könnte eine Demonstration im Jahr 2014 gewesen sein. Bei dieser gingen Hunderttausende Menschen in Kiew auf die Straße. Viele Ukrainer wollen den Anschluss an die EU. Die Ukraine als EU-Mitglied würde eine Unabhängigkeit von Russland  bzw. eine Unterstützung dieser bedeuten. Dies war ein wesentlicher Aspekt, der zur Folge hatte, dass Russland 2014 in die Krim einmarschierte.  

Zeitsprung 

Ende 2021 und 2022 gab es daraufhin massive Aufrüstungen russischer „Separatisten“ an den ukrainischen Grenzen. Diese wurden durch eine (angebliche?) Militäroffensive der Ukraine im Donezbecken begründet. Am 24.02.2022 kam es dann schließlich zu einer Invasion russischer Truppen. Putin begründete diese militärische Aktion, mit der Osterweiterung der NATO und der Entnazifizierung der Ukraine.  

Zum besseren Verständnis erscheint es sinnvoll, die NATO näher zu erläutern. Bei der NATO handelt es sich um ein Verteidigungsbündnis, dass aus 30 einzelnen Staaten besteht. Ihre Funktion ist es  nicht, andere Länder anzugreifen, sondern sich im Notfall verteidigen zu können.  

Hat Putin Angst oder Komplexe? 

Putin versucht immer wieder deutlich zu machen, wie mächtig er ist.  Seine Forderungen sind klar formuliert. Die NATO soll keine weiteren östlichen Staaten mehr aufnehmen. Eine Frage wäre, warum er diesen Angriff überhaupt in Betracht zieht. Warum sollte man Russland angreifen, ein Land von einer so enormen Größe und Stärke? Wer hätte daran Interesse? Mit seiner momentanen Politik verbreitet Putin Propaganda.  Beispielsweise lässt er Medienzugänge, wie Fernsehsender, welche nicht seine Politik unterstützen, sperren. Er fordert, dass die Krim als russisches Territorium anerkannt wird, eine Verringerung der Militärpräsenz an der NATO-Ostflanke und die Entmilitarisierung der Ukraine. Forderungen dieser Art wurden bis jetzt noch nicht angenommen. Die EU schickt Waffen in das Kriegsgebiet und verhängt Sanktionen, die Russland wirtschaftlich in die Knie zwingen sollen. In der Ukraine sind währenddessen Hunderttausende auf der Flucht. Einige der Einwohner leisten auch Widerstand, welchen Putin so nicht einkalkuliert hat. Die Stärke der Demokratie und den Zusammenhalt der NATO-Staaten, hatte er  unterschätzt. 

Informiert euch! 

Eine genaue und vertrauenswürdige Berichterstattung ist zurzeit nicht immer möglich. Informiert euch bitte nur über seriöse Quellen, um das weitere Geschehen in der Ukraine zu verfolgen. Informiert euch auch nicht nur über eine Quelle, sondern über mehrere. Hinterfragt, welche Informationen ihr zu lesen bekommt. Um zu helfen, könnt ihr auch an viele Organisationen Hilfsgüter spenden. Hierbei ist es egal, ob ihr Geld oder Kleidung spendet. Eine andere Option wäre es, demonstrieren zu gehen. Damit unterstützen wir die Ukraine mental und setzen ein Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden! Wenn man die Möglichkeit hat, kann man auch Flüchtende aufnehmen. Diese sind meist froh, wenn sie eine Unterkunft bekommen, oft nur für eine Nacht, da sie dann weiterreisen.