Die Wahlen 2021 – Was denkt die Jugend?

Kategorie: Politik Kommentare: 0

Dieses Jahr (2021) standen die großen Bundestagswahlen an. Nun sind sie vorbei und es hat sich vieles verändert. Nicht nur, dass Angela Merkel nicht mehr angetreten ist und sich somit viele neue Politiker für den Posten als Kanzler beworben haben, sondern auch, dass die SPD mit ihren Stimmen die sonst so konstant vorne liegende CDU überholt hat. Schaut gern mal beim Bundeswahlleiter vorbei, wenn ihr euch die genauen Ergebnisse in Erinnerung rufen wollt.

germany-g2050b1434_1920
Die SPD holt auf!

Dieses Jahr (2021) standen die großen Bundestagswahlen an. Nun sind sie vorbei und es hat sich vieles verändert. Nicht nur, dass Angela Merkel nicht mehr angetreten ist und sich somit viele neue Politiker für den Posten als Kanzler beworben haben, sondern auch, dass die SPD mit ihren Stimmen die sonst so konstant vorne liegende CDU überholt hat. Schaut gern mal beim Bundeswahlleiter vorbei, wenn ihr euch die genauen Ergebnisse in Erinnerung rufen wollt.

Doch wie hat bzw. hätte die Jugend gewählt?

Wenn man den Blick auf die Jugend richtet, zeigt sich ein ganz anderes Bild. Hier liegen bei den U18-Jährigen die Grünen, die SPD und die FDP weit vorne. Die CDU/CSU hingegen landet weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen. Die genauen Prozente findet ihr unter anderem hier.

Bei den Erstwählern konnte die FDP noch einmal aufholen und gewann gemeinsam mit den Grünen das Rennen um Platz 1. Beide Parteien lagen gleichauf bei 23 Prozent. Das Bundesamt für Statistik zeigt euch die Zahlen im Überblick.

Der Bundestag Berlin

Dass sich viele Schüler für den Klimawandel einsetzen, wird durch FridaysForFuture immer wieder aufs Neue deutlich. Viele Jugendliche waren am 24.09.2021 bei der FFF-Demo auf den Straßen Berlins und haben Politiker aufgefordert, den Klimawandel ernst zu nehmen. Da die Grünen, als Partei, dies aus der Sicht der Jugend offenbar am meisten unterstützen, haben viele grün gewählt.

Andere wiederum wollen sich nicht nur auf den Klimawandel fokussieren, da sie der Meinung sind, dass auch die Wirtschaft und vor allem die individuelle Freiheit wichtige Themen in unserer Gesellschaft sind. Sie haben ihr Kreuz also lieber bei der FDP gesetzt. Sie sind nämlich der Auffassung, dass das Retten des Klimas nicht alle Probleme von Deutschland und der Welt lösen würde und man sich auch um andere Dinge verstärkt kümmern müsse.

Wie jedes Jahr hatten alle Parteien die gleichen Chancen. Bei den Grünen waren diesmal aber nicht nur ihre Meinungen und Wahlplakate grün, sondern auch ihre Gesichter, als sie gehört haben, dass die SPD sie letztendlich doch noch übertrumpft hat. Auch bei der FDP hat es nicht für den ersten Platz gereicht, was Christian Lindner allerdings nicht davon abhielt, sich gedanklich als Gewinner der Wahlen zu krönen. Nun wird es für uns Jugendliche sehr spannend zu sehen, welche Koalition sich in Deutschland bildet und welcher Kanditat am Ende das Rennen um die Kanzlerschaft gewinnt. Ganz vorn ist die Ampel, bestehend aus dem Wahlsieger SPD, den Grünen und der FDP.